Home Kind & Kegel Die Top 5 Badestrände für die ganze Familie

Die Top 5 Badestrände für die ganze Familie

von pottleben

Baden an den tollsten Stränden im Ruhrgebiet macht den Sommer zum Hit.Wir haben schon an verschiedenen Stellen behauptet, Life is better at the beach. Und das bewahrheitet sich in diesem Supersommer eigentlich an jedem Tag. Wir wollen mit einem kühlen Getränk in der Sonne liegen, den feinen Sand unter den Füßen spüren, in klarem Wasser schwimmen oder ganz stilecht auf dem aufblasbaren Einhorn über das Wasser gleiten, mit den Kindern auf einem tollen Spielplatz toben oder aus einem Sand-Wasser-Gemisch einzigartige Gebilde formen – tolle Aussicht inklusive.

Nicht dass Ihr uns falsch versteht: Wir finden die Freibäder im Ruhrgebiet richtig toll. Aber manchmal brauchen wir einfach echtes Urlaubsfeeling – mindestens für einen Tag. Und dafür setzen wir uns gerne ins Auto und fahren auch mal ein gutes Stück. Dass es bei dem tollen Sommerwetter auch an den Badeseen richtig voll werden kann, ist längst kein Geheimnis mehr. Denn es hat sich im ganzen Lande herumgesprochen, wo die tollsten Sandstrände Sonnenanbeter, Wasserratten und auch Partypeople anlocken.

Unser Tipp: Badesachen einpacken, Kühltasche mit leckerem Proviant nicht vergessen und am bestens schon früh morgens losfahren! Und dann noch Daumen drücken, dass dieser Sommer noch lange bleibt… so bis Ende Oktober bitte.

 

Wolfssee Duisburg

Unser Lieblingsstrand liegt in Duisburg in der wunderbaren Landschaft der Sechs-Seen-Platte. Hier gibt es einen 450 Meter langen Sandstrand, der flach ins Wasser übergeht. Das klare Wasser des Wolfssees und der saubere Sand sind einfach top.

Am Wolfssee in Duisburg gibt es Urlaubsfeeling pur.Im Wasser gibt es eine kleine Badeinsel, von der aus sich die Kinder und Teenager in die Fluten stürzen. Auf dem Wasserspielplatz tummeln sich die kleineren Badegäste. Unsere Jungs lieben auch heute noch den großen Wasserpilz in der Mitte des Planschbeckens, unter dem man sich so toll verstecken kann oder die kleinen Kanäle, durch die das Wasser in alle Richtungen fließt. Aber eigentlich brauchen sie nach einer ausgiebigen Runde durch den See nur noch einen Eimer, mit dem sie Wasser an den Sandstrand schleppen und sich dann als Burgenbauer versuchen. Ganz so wie am Meer.

Wer sich auch außerhalb des Wassers sportlich betätigen möchte, findet beim Beachvolleyball, auf dem Fußballplatz oder an der Tischtennisplatte schnell Gleichgesinnte.

Die Preise sind übrigens auch unschlagbar. Es stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Der Eintritt kostet für Kinder von 5 bis 13 Jahren 2,50 €, ab 14 Jahren 3,- € und ab 17 Jahren 4,- €. Liegestühle und Sonnenschirme können gegen eine Gebühr geliehen werden.

www.freibad-wolfssee.de

 

Xantener Südsee

Am Strand einen Tag Urlaub genießen an der Xantener Südsee.Hier ist Urlaub angesagt. Okay die Palmen fehlen, aber darüber sehen wir hinweg. Dafür sonnt man sich am Südseestrand unter stilechten Palmenschirmen. Der tolle Sandstrand zwischen den Baggerseen fällt sehr flach ins Wasser ab. Die Kleinen können hier bestens im Sand buddeln und im glasklaren Wasser planschen – Flachwasserzone genannt. Wer mindestens das Seepferdchen bestanden hat, findet in dem wirklich genialen Wasserparcour jede Menge Action. Unsere Jungs lieben es, vom Trampolin ins Wasser zu springen und auch wir haben schon das eine oder andere Mal unsere Kletterkünste hier ausprobiert. Und das ist noch lange nicht alles: Wasserski, Segeln, Stand-Up Paddeling bringen die Sonnenhungrigen ebenfalls in Bewegung. Wer es mag, kann im FKK-Bereich alle Hüllen fallen lassen.

Das ist aber nur das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i. Die Xantener Südsee ist wirklich Urlaub fast vor der Haustür. Man kann durchatmen und Kraft tanken, die Kinder haben Megaspaß und fallen abends k.o. aber überglücklich ins Auto.

Die Preise sind okay: für Erwachsene 5,- €, bis 16 Jahre 2,80 €. Eine Liege kostet 5,- € pro Tag.

f-z-x.de

 

Dülmener See

Nördlich des Ruhrgebiets und schon im Münsterland liegt die perfekte Alternative zum stets überlaufenen Silbersee. Wer für den perfekten Strandtag am Badesee nicht viel Schnickschnack benötigt, ist am Dülmener See genau richtig. Der 300 Meter lange Sandstrand ist sehr sauber, das seichte Ufer ist vor allem für die kleinen Wasserfreunde genau das richtige. Und das Wasser des Sees bietet die perfekte Abkühlung an heißen Tagen.

Der Trendsport Stand-Up Paddling steht auch am Dülmener See hoch im Kurs.Wir waren bei unserem ersten Ausflug an den Dülmener See vor einigen Jahren gleich so begeistert, dass wir uns auf dem am See gelegenen Campingplatz kurzerhand eine Holzhütte gemietet haben und ein paar Tage geblieben sind.

Neben den Badegästen sind auf dem See jetzt auch Wassersportler unterwegs, die hier das trendige Stand-Up-Paddeling lernen können. Daneben kann man sich auf strandtypische Art betätigen: Boccia, Tischtennis und Beachball stehen hier am Dülmener See hoch im Kurs.

Die Preise für einen Tag am Dülmener See sind günstig: Der Eintritt ins Strandbad kostet 4,-  für Erwachsene und 1,- € für Kinder bis 10 Jahre.

www.duelmener-see.de

Blaue Lagune Wachtendonk

Ein weiteres Sommer-Highlight am Niederrhein lädt ebenfalls mit einem riesigen Sandstrand, tollem Wasser und vielen Aktivitäten zu einem echten Urlaubstag ein – oder einem ganzen Urlaub, denn man kann hier gleich ein Ferienhaus oder eine Lodge mieten und bleiben.

Mehr als ein Tag am Meer gibt es in der Blauen Lagune.Der helle Sandstrand lässt einen dann wirklich vergessen, dass man nur ein Stündchen mit dem Auto gefahren ist. Die Kinder flitzen direkt los und buddeln sich durch den Sand und hüpfen anschließend schön paniert ins kühle Nass.

Die Erwachsenen bleiben einfach im Liegestuhl liegen und träumen von fernen Ländern oder geben beim Beachsoccer alles.  Gemeinsam lassen wir den Urlaubstag in der Blauen Lagune auf dem tollen Abenteuerspielplatz ausklingen oder testen, wer auf dem Trampolin am höchsten springt und den gewagtesten Salto zeigt.

Die Preise sind angemessen: Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre zahlen 4,- €, Erwachsene 7,- € Eintritt.

www.blauelagune.de

 

Am Fühlinger See gibt es Urlaubsspaß für die ganze Familie.

Blackfoot Beach am Fühlinger See

Ibiza bei Köln. Genau so ist es. Alles ist sehr stylisch und schick, man liegt hier stilecht auf einem der großen Betten. Die weißen Laken wehen im Wind. Augen zu und man ist auf der Baleareninsel. Aber keine Sorge, Strandstühle oder “normale” Strandliegen gibt es auch zu Mieten.

Auf und im Wasser ist eine Menge los. Wir planschen am liebsten in Ufernähe, liegen am Strand, halb im Wasser und lassen es uns gut gehen. Wem das zu wenig Action ist, kann sich mit den anderen Adrenalinjunkies im Hochseilgarten messen.

Einziges Manko: Die Kühltasche für die ganze Familie muss zu Hause bleiben.

Die Preise sind auch hier sehr okay: Der Eintritt ins Strandbad kostet 1,- € für Kinder bis 5 Jahre, für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 3,80 € und für Erwachsene 4,80 €. Und weil es so schön ist, empfehlen wir ein Strandbett zu mieten (25,- € pro Tag plus 10,- € Pfand).

www.blackfoot.de


[Text: Silke König]

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar ...